Besuchen sie uns auf Facebook!

Der Allgäu-Radweg

Der Allgäu-Radweg

Sie haben eine Woche Zeit und Lust auf eine etwas anspruchsvollere Radtour? Dann starten Sie doch von Lindau aus zu einer Rundtour durch das Alläu! Folgen Sie gut ausgebauten Radwegen durch das Voralpenland und stärken Sie sich bei Spezialitäten der regionalen Küche wie Allgäuer Kässpatzen und Nonnenfürzle für die nächste Etappe.

Reisedauer: 8 Tage
Reiselänge: 320 km
Schwierigkeitsgrad

Tag 1: Individuelle Anreise nach Lindau / Nonnenhorn

Ihre Reise beginnt in Lindau am Bodensee. Entdecken Sie das historische Zentrum der ehemaligen Freien Reichsstadt auf der Insel und die berühmte Hafeneinfahrt mit dem Leuchtturm und dem Bayrischen Löwen.


Tag 2: Lindau / Nonnenhorn - Oberstaufen, ca. 55 km

Nach einem kurzen Stück am Seeufer folgen Sie dem Bodensee-Königssee-Radweg, der Sie hinauf in das Allgäu führt. Bis zu Ihrem heutigen Etappenziel, dem Schroth-Heilbad Oberstaufen, radeln Sie vorbei an saftigen Wiesen mit glücklichen Kühen und genießen den traumhaften Ausblick auf die Allgäuer Alpen.


Tag 3: Oberstaufen - Nesselwang, ca. 55 km

Heute radeln Sie zunächst eben durch das Tal der Konstanzer Ach zum Großen Alpsee. Eingebettet zwischen sanften Hügeln und der Nagelfluhkette, lockt der See zu einem erfrischenden Bad. Anschließend fahren Sie am Grünten entlang, der wegen seiner markanten Lage auch als Wächter des Allgäus bekannt ist und erreichen bei Oy-Mittelberg den mit über 1000 m ü.N.N. höchsten Punkt der Tour. Nur noch ein kurzes Stück ist es nun bis zu Ihrem Etappenziel in Nesselwang.


Tag 4: Nesselwang - Füssen - Marktoverdorf, ca. 60 km

Viel zu sehen gibt es in Füssen und Schwangau: das gotische Hohe Schloss, der eindrucksvolle Lechfall und natürlich die weltberühmten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Von Füssen aus radeln Sie am Forggensee entlang und folgen anschließend der Dampflockrunde bis Marktoberdorf. Ihren Namen verdankt diese Radtour der Bahnstrecke der Königlich Bayrischen Staats-Eisenbahn, die ab 1899 Marktoberdorf mit Lechbruck verband, aber breits 1963 eingestellt wurde.


Tag 5: Marktoberdeorf - Kempten, ca. 40 km

Einige Steigungen erwarten Sie heute auf der Strecke durch den Kemptener Wald, doch laden unterwegs Ausflugsgaststätten zur Erholung ein. Ihr Etappenziel Kempten wurde als Cambodunum bereits von den Römern gegründet und zählt zu den ältesten Stadten Deutschlands. Sehenwert ist das Fürststift Kempten, deren Prunkräume Sie im Rahmen einer Führung besichtigen können.


Tag 6: Kempten - Wangen im Allgäu, ca. 65 km

Von Kemptem aus radeln Sie in den württembergischen Teil des Allgäus. Die Route folgt dem Verlauf einer inzwischen stillgelegten Bahnstrecke, wodurch die Steigungen hinauf zur Europäischen Wasserscheide zwischen Rhein und Donau angenehm zu radeln ist. Von Isny, einem der Hauptorte an der Oberschwäbischen Barockstraße, führt Sie der Donau-Bodensee-Radweg weiter nach Wangen.


Tag 7: Wangen im Allgäu - Lindau / Nonnenhorn, ca. 45 km

Heute radeln Sie in die Hügellandschaft Oberschwabens. Hinter Neukirch beginnt eines der wichtigsten Hopfenanbaugebiete Deutschlands, dann bestimmen Apfelbäume und Obstplantagen das Landschaftsbild. In Kressbronn erreichen Sie den Bodensee, dess Über Sie bis zur Inselstadt Lindau folgen.


Tag 8: Individuelle Abreise oder Verlängerung


Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in familiär geführten Mittelklassehotels
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel, keine Kofferbegrenzung Gewicht max. 20 kg/Stück
  • ausführliche Reiseunterlagen
  • 7-Tages-Service-Hotline

 


Sonderleistungen

Zusatznächte

  • im Doppelzimmer pro Person EUR 50,00
  • im Einzelzimmer EUR 70,00

 

  • Tandem EUR 100,00
  • Elektrorad EUR 135,00

Gute Grundkondition erforderlich!



 

KONTAKT


Müller Incoming- und Vermietungs GmbH & Co KEG
Hauptplatz 29
9500 Villach/Österreich

Telefon +43 (0)4242 34860
Fax +43 (0)4242 34860 15
Mail office@europa-radreisen.at

FN 115925d
ATU 62218237
Sicherungsschein-Eintragungsnummer 2010/0039