Besuchen sie uns auf Facebook!

Der Golf von Korinth und die ionischen Inseln

Der Golf von Korinth und die ionischen Inseln

 An Bord des hölzernen Zweimast-Motorseglers Panagiota geht es auf Sommererlebniskreuzfahrt durch die Ionische Inselwelt vor der Westküste Griechenlands. Hier zeigt sich Hellas von seiner grünsten Seite. Von Korfu mit seiner durch und durch venezianisch geprägten Altstadt aus führt Sie diese Reise auf die Insel Lefkas mit ihren Kreidefelsen und phantastischen Stränden sowie nach Kefallonia, das mit dem pittoresken Ort Fiskardo und der Melissani-Höhle bezaubert. Auf Meganisi und der mit Olivenbäumen bewaldeten Insel Paxos, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, erhalten Sie unvergessliche Einbli-cke in das traditionelle griechische Inselleben. Sieben Tage lang entdecken Sie die einzigartige Insel- und Küstenwelt per Schiff, Rad, Kanu und zu Fuß. Die vielen wunderbaren Badebuchten, in denen das Schiff ankern wird, gehören sicher zu den Highlights der Reise. Die familienfreundlichen Touren lassen viel Raum für Spiel, Spaß und Spontaneität. Radeln, Wandern, Kanu fahren, Baden oder Faulenzen an Bord: Entscheiden Sie jeden Tag aufs Neue, was Sie unternehmen möchten. Ihr landeskundiger Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps, begleitet Sie bei den unterschiedlichen Aktivitäten und kann viel über die bewegte Geschichte Griechenlands erzählen.

Termine Korfu - Athen:
30.4. und 27.8.2016

Termin Athen - Korfu:
18.6.2016

 

 

Reisedauer: 8 Tage
Reiselänge: 160 km
Schwierigkeitsgrad

Schiffsinformationen: Panagiota

1. Tag (Sa) Anreise (Einschiffung)
Individuelle Anreise nach Athen und Sammeltransfer nach Marina Zeas (Piräus). Ab 14 Uhr Einchecken auf der Panagiota. Gemeinsames Abendessen an Bord und Übernachtung im Hafen von Piräus.

2. Tag (So) Piräus – Insel Ägina – Palaia Epidauros (Radstrecke ca. 35 km)
Am Morgen setzen Sie zur Insel Ägina über, die für ihre Pistazien auch über die griechischen Grenzen hinaus bekannt ist. Hier führt Sie Ihre erste Radtour zum hervorragend erhaltenen Tempel der Aphaia, der hoch über dem Blau des Meeres thront. Zurück geht es per Rad durch das Inselinnere, vorbei an Palaiochora und dem imposanten Kloster des Heiligen Nektarios. In Ägina-Stadt erwartet Sie das Schiff bereits zum Mittagessen und zur Weiterfahrt nach Palaia Epidauros.

3. Tag (Mo) Epidauros – Kanal von Korinth (Radstrecke ca. 35 km)
Von Palaia Epidauros aus radeln Sie heute hinauf zum antiken Asklepios-Heiligtum. Hier besuchen Sie auch das besterhaltene Theater Griechenlands, von dessen phänomenaler Akustik Sie sich durch das Fallenlassen einer Münze überzeugen können. Nachmittags passieren Sie mit der Panagiota den 1893 fertig gestellten Isthmus von Korinth, dessen Anlage schon Julius Cäsar plante. Dieser 6,3 Kilometer lange, aber nur 24 m breite und 8 Meter tiefe Kanal verbindet das Ägäische Meer mit dem Golf von Korinth und erspart den Schiffsreisenden die ca. 400 Kilometer lange Fahrt rund um die Peloponnes. Bei guten Wetterverhältnissen Weiterfahrt nach Galaxidi, sonst Übernachtung in Kiato in der Nähe von Korinth.

4. Tag (Di) Galaxidi – Delphi – Nafpaktos – Insel Ithaka
In Galaxidi holt Sie am Morgen ein Transferbus ab, der Sie zum berühmten Ort Delphi am Fuße des Parnassos-Gebirges bringt. Hier wurde einst der Lichtgott Apollon verehrt und das Orakel befragt. Nicht nur die vielen Tempel und Schatzhäuser, das gut erhaltene Theater sowie das Stadion, sondern vor allem auch die atemberaubende Hanglage des Heiligtums lassen den Besuch von Delphi zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Am frühen Nachmittag bringt Sie der Bus zum Hafen von Nafpaktos, wo Sie das Schiff zu einer langen Überfahrt nach Vathy auf Ithaka.

5. Tag (Mi) Insel Ithaka (Radstrecke ca. 20 oder 28 km)
Nach dem Frühstück erkunden Sie Ithaka, die Heimatinsel des Odysseus, per Rad. Ithaka ist ein bergiges, landschaftlich sehr reizvolles Eiland, auf dem Sie abseits der Touristenströme den typischen Charakter der Ionischen Inseln geniessen können: knorrige Oliven, tiefblaues Meer und gemütliche Inselbewohner – auf Ithaka scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Wenn es die Wetterverhältnisse erlauben, bringt Sie die Panagiota nach dem Mittagessen zum Porto Katsiki, einem der bekanntesten Strände Griechenlands direkt unterhalb der Leukadischen Felsen, wo Sie einen längeren Badestopp einlegen. Von dort setzen Sie anschließend nach Nidri über, wo Sie übernachten.

6. Tag (Do) Nidri – Lefkas-Stadt – Insel Paxos (Radstrecken ca. 30 km)
Die heutige Radtour führt zunächst durch bezaubernde Olivenhaine zum versteckten Wasserfall von Nidri und später durch die Bergwelt von Lefkas zur gleichnamigen Inselkapitale. Hier erwartet Sie die Panagiota zu einer längeren Überfahrt nach Paxos, bei der Sie viel Zeit zum Relaxen haben. Den Abend können Sie in einer der gemütlichen Tavernen im einzigartigen Naturhafen Gaios verbringen.

7. Tag (Fr) Insel Paxos (Radstrecke ca. 23 km)
Paxos, die kleinste der sieben Ionischen Inseln, ist ein einziger Hain aus Olivenbäumen, die dem Eiland ihre wunderbare silbergrüne Farbe schenken. Auf der Radtour am Vormittag umrunden Sie die Insel einmal. An einem der vielen Strände lädt das Mittelmeer zu einem letzten Bad ein. Am Nachmittag bringt Sie die Panagiota zurück nach Korfu-Stadt. Hier können Sie einen Rundgang durch die stimmungsvolle, venezianisch geprägte Altstadt machen, bevor Sie Ihre große Griechenland-Kreuzfahrt mit dem letzten Abendessen an Bord ausklingen lassen. Traditionell wird der letzte Abend vor der Ausschiffung als heiteres Beisammensein der Gäste und der Crew/Reiseleiter begangen.

8. Tag (Sa) Insel Korfu (Ausschiffung)
Nach dem Frühstück Auschecken von der Panagiota. Sammeltransfer zurück zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Urlaubs auf Korfu.

ODER:

1. Tag (Sa) Anreise (Einschiffung)
Individuelle Anreise nach Korfu und Sammeltransfer zum Hafen. Ab 14 Uhr Einchecken auf der Panagiota. Nutzen Sie den Nachmittag, um sich durch die stimmungsvolle, venezianisch geprägte Altstadt von Korfu treiben zu lassen. Gemeinsames Abendessen an Bord und Übernachtung in Korfu-Stadt.

2. Tag (So) Insel Paxos (Radstrecke ca. 23 km)
„Leinen los!“, heißt es am nächsten Morgen. Die Panagiota bringt Sie nach Paxos. Die kleinste der sieben Ionischen Inseln ist ein einziger Hain aus Olivenbäumen, die dem Eiland ihre wunderbare silbergrüne Farbe schenken. Auf der Radtour am Nachmittag umrunden Sie die Insel einmal. An einem der vielen Strände lädt das Mittelmeer zu einem ersten Bad ein. Genießen Sie den Abend in einer der gemütlichen Tavernen im einzigartigen Naturhafen Gaios!

3. Tag (Mo) Lefkas-Stadt - Nidri (Radstrecke ca. 30 km)
Der Tag beginnt mit einer längeren Überfahrt nach Lefkas-Stadt. Dabei passieren Sie kurz vor dem Hafen die originelle Drehbrücke, die die Insel Lefkas mit griechischen Festland verbindet. Von Lefkas-Stadt aus radeln Sie heute durch die faszinierende Bergwelt der Insel bis zum lebhaften Hafen von Nidri, dem Skorpios, die Privatinsel des Reeders Aristoteles Onassis, vorgelagert ist. Übernachtung in Nidri.

4. Tag (Di) Insel Lefkas – Insel Kefallonia (Radstrecke ca. 28 km)
Am Morgen radeln Sie zunächst zu den Wasserfällen von Nidri und anschließend weiter durch den Süden von Lefkas bis zum lebhaften Hafen von Vasiliki. Von dort setzen Sie über zum Porto Katsiki, einem der bekanntesten Strände Griechenlands direkt unterhalb der Leukadischen Felsen, wo Sie, wenn es das Wetter zulässt, einen längeren Badestopp einlegen, bevor die Fahrt weiter geht nach Fiskardo auf Kefallonia. Das pittoreske Hafenstädtchen liegt ganz an der Nordspitze Kefallonias und zählt zu den schönsten Orten der Ionischen Inseln. Hier können Sie den Abend an der von bunten Häuschen gerahmten Uferpromenade ausklingen lassen.

5. Tag (Mi) Insel Ithaka – Nafpaktos (Radstrecke ca. 20 oder 28 km)
Frühmorgens Überfahrt nach Ithaka, die Heimatinsel des Odysseus, die Sie heute per Rad erkunden. Ithaka ist ein bergiges, landschaftlich sehr reizvolles Eiland, auf dem Sie abseits der Touristenströme den typischen Charakter der Ionischen Inseln genießen können: knorrige Oliven, tiefblaues Meer und gemütliche Inselbewohner – auf Ithaka scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Am Nachmittag erwartet Sie eine lange Überfahrt bis in den Golf von Korinth. Am späten Abend ankert die Panagiota vor Nafpaktos, wo 1571 die berühmte Seeschlacht von Lepanto stattfand, bei der das Christentum den ersten großen Sieg über die Osmanen errang.

6. Tag (Do) Nafpaktos – Delphi – Kanal von Korinth
Ein Transferbus holt Sie morgens ab, um Sie zum berühmten Ort Delphi am Fuße des Parnassos-Gebirges zu bringen. Hier wurde einst der Lichtgott Apollon verehrt und das Orakel befragt. Nicht nur die vielen Tempel und Schatzhäuser, das gut erhaltene Theater wie auch das Stadion, sondern vor allem auch die atemberaubende Hanglage des Heiligtums lassen den Besuch von Delphi zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Das Schiff erwartet Sie anschließend in Galaxidi. Am Nachmittag passieren Sie mit der Panagiota den 1893 fertig gestellten Isthmus von Korinth, dessen Anlage schon Julius Cäsar plante. Dieser 6,3 Kilometer lange, aber nur 24 m breite und 8 Meter tiefe Kanal verbindet das Ägäische Meer mit dem Golf von Korinth und erspart den Schiffsreisenden die ca. 400 Kilometer lange Fahrt rund um die Peloponnes.

7. Tag (Fr) Ägina - Piräus (Radstrecke ca. 30 km)
Ägina ist für seine Pistazien auch über die griechischen Grenzen hinaus bekannt. Hier führt Sie Ihre letzte Radtour zum hervorragend erhaltenen und hoch über dem Blau des Meeres thronenden Tempel der Aphaia, bevor Sie nach Athen / Piräus übersetzten, wo Sie Ihre große Griechenland-Kreuzfahrt mit dem letzten Abendessen an Bord und einem gemütlichen Beisammensein mit Crew und Reiseleitern ausklingen lassen.

8. Tag (Sa) Athen / Piräus (Auschiffung)
Nach dem Frühstück Auschecken von der Panagiota. Sammeltransfer zurück zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Urlaubs in Athen oder auf Ägina.


Informationen zum Reiseschiff: Panagiota

Termine für geführte Radreisen

   Samstag, 27.08.2016 JETZT BUCHEN JETZT ANFRAGEN

 


Preise

2016  
Datum: 30.04.2016 - 27.08.2016 Doppelzimmer € 1.290,00
Anreisetag(e): Samstag
JETZT BUCHEN

Leistungen

• 8-tägige Fahrt auf einer Motoryacht mit Besatzung
• 7 Übernachtungen in einer Doppelkabine unter Deck mit Du/WC
• 2 x Vollpension und 5 x Halbpension an Bord
• Geführte oder individuelle Radtouren und Besichtigungen lt. Programm
• Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord
• Bettwäsche und Handtücher
• Bustransfer nach Delphi
• Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten
• Schiffspassage durch den Kanal von Korinth
• Deutsch- und englischsprachige Reiseleitung

Nicht im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen:
• Anreise nach Athen, Heimreise ab Korfu
• Mahlzeiten und Getränke an Land
• Getränke an Bord (Strichliste beim Kapitän) ; Wasserpauschale: 20 Euro/Erwachsener;
10 Euro/Kind bis 16 Jahre
• Eintritte für individuell besuchte Sehenswürdigkeiten
• Bei Kreditkartenzahlung: 2 % des Gesamtreisepreises
• Trinkgeld für Crew und Reiseleiter

Rabatte
• Bei Dreierbelegung der Kabinen (nur unter Deck empfehlenswert) erhält die dritte Person (unabhängig vom Alter) 50 % Rabatt auf den Reisegrundpreis.
• Kinder bis 16 Jahre erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis (nicht kombinierbar mit dem 50% Rabatt).
• Bei Kombination dieser Reise mit einer anderen Inselhüpfentour in Griechenland erhalten Sie einen Rabatt von 100 Euro pro Person auf die zweite Reise.


Sonderleistungen

• Kabine über Deck, Aufpreis: 100 Euro/Person
• Einzelkabine (begrenzt auf Anfrage), Unter-Deck-Zuschlag: 300 Euro; Über-Deck-Zuschlag: 400 Euro
• 1/2 Doppelkabine ist buchbar (auf Anfrage)
• Mietrad: 21-Gang -Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 80 Euro/Woche
• Miet-E-Bike: Elektrofahrrad (i:SY Flyer Eco) mit 8-Gang Nabenschaltung und Ortlieb Satteltasche bei Vorabbuchung: 140 Euro/Woche (begrenzte Anzahl, auf Anfrage
• Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigung des geliehenen 21-Gang-Trekkingrades: 10 Euro oder des geliehenen Elektrorades: 20 Euro (nicht versichert: grob fahrlässige Beschädigung)
• Sammeltransfers (nur am Ein- und Ausschiffungstag verfügbar):
zwischen Flughafen Athen und Schiff: 20 Euro pro Person/Strecke
zwischen einem Hotel in Athen und Schiff: 10 Euro pro Person/Strecke
zwischen Flughafen Korfu oder einem Hotel in Korfu-Stadt und Schiff: 10 Euro pro Person/Strecke
• Exklusive Transfers (Preis auf Anfrage)
• Zusatznächte in Athen oder auf Korfu: Preise auf Anfrage


Änderungen
Auf Grund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.

 Anforderungen (Stufe 3)
Die Radetappen erfordern vom Teilnehmer eine gute Grundkondition, die man sich durch regelmäßiges Radeln angeeignet haben sollte. Die Routen gehen bis auf eine Höhe zwischen 300 und 700 m. Die Tagesetappen von 20 - 50 km führen durch hügeliges und bergiges Gelände und werden ohne Zeitnot geradelt. Auch steilere oder längere Steigungen sind zu bewältigen, bei denen Schieben aber durchaus erlaubt ist. Statt einer Radtour kann auch ein halber oder ganzer Badetag auf dem Schiff eingelegt werden. Die Straßen sind überwiegend asphaltiert und in der Regel wenig befahren. Entscheiden Sie jeden Tag selbst, ob Sie individuell nach Info- und Kartenmaterial radeln oder sich Ihren Reisebegleitern anschließen!
Auf den Radtouren besteht Helmpflicht. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl an Bord zur Verfügung (Reservierung erforderlich).

Kinder
Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit einer guten Ausdauer und einem Mindestalter von 10 Jahren die Radtouren aus eigener Kraft bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass wir Mieträder erst ab einer Körpergröße von 1,50 m zur Verfügung stellen können.


Unterkunft: Komfortschiff PANAGIOTA (Dusche/WC in jeder Kabine)
Die Panagiota ist ein liebevoll restaurierter, traditioneller, 23 m langer und 7 m breiter Motorsegler aus dem Jahre 1990, der 2001 entsprechend den Anforderungen der Kreuzfahrten modernisiert wurde. 6 Kabinen unter Deck und 4 Kabinen über Deck stehen den Gästen zur Verfügung. Alle Kabinen sind ausgestattet mit einem französischem Bett (140 cm) und einer Einzelkoje, sowie mit privater Dusche/WC. Die unteren Kabinen besitzen je ein Bullauge zur passiven Belüftung und ein aktives Belüftungssystem. Bei guten Wetterbedingungen kann auf dem beschatteten hinteren Deck gegessen werden. Zwei Sonnendecks mit bequemen Liegematten stehen den Gästen zur Verfügung. Auf die Küche lässt Kapitän Gerasimos nichts kommen: "Dem Gast werden immer wieder neue leckere griechische Spezialitäten serviert, die den Speiseplan sehr abwechslungsreich gestalten."

Verpflegung
Der mitreisende Koch bereitet täglich das umfangreiche Frühstück sowie ein oder zwei warme Mahlzeiten zu. Es kann vorkommen, dass das Mittagessen aus einem Picknick besteht. Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Ausschiffungstag mit dem Frühstück.

 



 

KONTAKT


Müller Incoming- und Vermietungs GmbH & Co KEG
Hauptplatz 29
9500 Villach/Österreich

Telefon +43 (0)4242 34860
Fax +43 (0)4242 34860 15
Mail office@europa-radreisen.at

FN 115925d
ATU 62218237
Sicherungsschein-Eintragungsnummer 2010/0039