Besuchen sie uns auf Facebook!

Mallorca - die große Rundfahrt

Mallorca - die große Rundfahrt

Bekannte Insel mit unbekannten Seiten

Wäre diese Insel eine Frau, sie hätte den Ruf eines etwas überschminkten Pin-Up Girls; bei einer Begegnung jedoch wäre man erstaunt über derart viel Natürlichkeit. An steilen Felsküsten stehend, mit Blick auf verträumte Buchten werden Sie den Charme Mallorcas abseits des üppigen Nachtlebens in einigen Regionen spüren. Mallorca kann auch flüstern: Im Hügelland im Inneren der Insel drehen sich kaum hörbar die Räder der Windmühlen, aus dem Gras klingt das Zirpen der Zikaden. Auch auf und ab wird es gehen auf dieser Radtour, einige Abfahrten und Anstiege erwarten den Reisenden. Vielleicht ein Symbol für die wechselvolle, 2000-jährige Geschichte der größten Baleareninsel? Küste und Inland haben ihre jeweils eigenen Reize, beide werden Sie kennen lernen. Erleben Sie in den Drachenhöhlen bei Porto Cristo, zu welch fantasievoller, manchmal bizarrer Baukunst die Natur neigt. Ihr Sinn für Romantik wird verwöhnt in pittoresken Fischerdörfern und an schimmernden Salzseen. Und natürlich werden Sie manch eine Gelegenheit zum Baden bekommen. Ohne Stunden zuvor einen Strandkorb gemietet zu haben. „La Luminosa – Die Erleuchtete“ wird Mallorca von den Spaniern genannt. Das klingt eher nach einer Heiligen als nach einem Pin -Up Girl.

Streckencharakter
Die Etappen sind leicht bis mittelschwer: Einigen Anstiegen folgen herrliche Abfahrten, eher schwierige Abschnitte werden mit dem Bus überbrückt. Geradelt wird auf Nebenstraßen, Wirtschaftswegen und auch manchen „Trampelpfaden“, immer so verkehrsarm wie möglich.

Reisedauer: 7 Tage
Reiselänge: 280 km
Schwierigkeitsgrad

1. Tag: Anreise Playa de Palma
2. Tag: Playa de Palma – Colònia Sant Jordi ca. 55 km
Begrüßung und Toureninformation. Die Etappe führt nahe der Küste nach Capocorp Vell, dem Reich der Zyklopen (Reste der Ureinwohnerbehausungen). Typische Windräder säumen den Weg zu den Salinenfeldern von Llevant mit den rosa-weiß schimmernden Salzseen. Der fast weiße Sandstrand „Es Trenc“ gilt als der schönste Mallorcas. In Sant Jordi warten weitere Strände mit kristallklarem Wasser.
3. Tag: Colònia Sant Jordi – Porto Cristo ca. 60 km
Über Ses Salines zu einem botanischen Garten. Besuch der malerischen Bucht bei Cala Santanyi. Durch kleine Fischerdörfer zur berühmten Naturbrücke „Es Pontas“. Bei Porto Cristo liegen die Drachenhöhlen mit bizarren Bildern und Formen. Ein Besuch mit Führung lohnt bestimmt! Meist liegt unser Hotel direkt beim Hafen.
4. Tag: Porto Cristo – C’an Picafort ca. 65 km
Über das verschlafene Dorf Son Carrio nach Manacor. Hier fertigen Fabriken die berühmten Majoricas-Kunstperlen. In zahlreichen Läden werden Souveniers und Gebrauchsgegenstände aus handgefertigter Keramik angeboten. Über Santa Margalida durch eine der bezauberndsten Landschaften der Insel nach C’an Picafort. Heute sind es wieder Sandstände, die das Meer säumen.
5. Tag: Port de Pollenca/Alcúdia ca. 45 km
Einmal nicht die Koffer packen. Sie bleiben für eine weitere Nacht in C’an Picafort. Die Radtour führt über einen Vogelpark (S’Albufera-Naturschutzgebiet) bis in die Bucht von Pollenca (römischer Hafen). Am Küstenweg nach Alcúdia (älteste Stadt der Insel) und zurück nach C’an Picafort.
6. Tag: C’an Picafort – Port de Sóller ca. 50 km + Bus
Ins Landesinnere über Muro und Inca zur Gebirgslandschaft der Sierra de Tramuntana. Bustransfer zum Kloster Lluc (Besichtigung möglich) und weiter auf 1200 m Seehöhe, vorbei an den großen Stauseen, dem Wasserreservoir Mallorcas. Die Abfahrt per Rad führt nach Fornalutx („schönstes Dorf Spaniens“); meist genießen Sie dort in einem gemütlichen Terrassenlokal ein ausgezeichnetes Paella-Menü (inklusive). Teilweise durch Orangen- und Zitronenplantagen radeln Sie anschließend hinab nach Port de Sóller, einem der reizvollsten Fischerdörfer der Insel.
7. Tag: Port de Sóller – Playa de Palma ca. 10 km + Zug
Zunächst bringt Sie die alte Straßenbahn von der Bucht in den Ort Soller. Von dort geht es mit der Nostalgiebahn zunächst in Serpentinen hinauf und dann durch das Tal der Orangen („Pflücken während der Fahrt verboten“) hinunter in die Hauptstadt Palma. Am Bahnhof erwartet Sie unser Stadtführer zu einem Rundgang durch die wunderschöne Altstadt. Noch einmal geht es abschließend auf das Fahrrad. Immer an Promenade und Strand entlang an die Playa de Palma ins abschließende Hotel.
8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Leistungen

  • Übernachtung wie angeführt
  • Frühstücksbuffet
  • 6 x Halbpension vom reichhaltigen Hotelbuffet (in Port de Sóller nur ÜF)
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Eigene Ausschilderung
  • Mehrmaliges Treffen mit dem Reisebetreuer
  • spezielles Paella-Mittagsmenü inkl. Wein (meist in Fornalutx)
  • Transfer über das Tramuntana-Gebirge mit Zwischenstopp beim Kloster Lluc
  • Fahrt mit der Nostalgiebahn „Roter Blitz“ von Sóller nach Palma
  • Ausführliche Stadtführung in Palma de Mallorca
  • Service-Hotline

Kategorie: 4****-Hotels, in Soller 3***-Hotel


Sonderleistungen

Zusatznächte p.P. DZ/HB / Einzelzimmer HB
Playa de Palma (Februar, März, April, Oktober) EUR 53,00 / EUR 76,00

Playa de Palma (Mai, Juni) EUR 65,00 / EUR 93,00

Playa de Palma (September) EUR 83,00 /  EUR 110,00
 

E-Bike EUR 160,00


Anreise / Parken / Abreise
Flughafen: Palma de Mallorca, in Eigenregie per Taxi zum Hotel



 

KONTAKT


Müller Incoming- und Vermietungs GmbH & Co KEG
Hauptplatz 29
9500 Villach/Österreich

Telefon +43 (0)4242 34860
Fax +43 (0)4242 34860 15
Mail office@europa-radreisen.at

FN 115925d
ATU 62218237
Sicherungsschein-Eintragungsnummer 2010/0039